Zu den Inhalten springen

Herzlich willkommen in der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie

In unserer Klinik werden Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems behandelt, welche zu den häufigsten Erkrankungen in unserer Gesellschaft zählen. Das Wissen um den Zusammenhang der arteriellen Verschlusskrankheit, koronaren Herzkrankheit, des Schlaganfalls, von Nierenfunktionsstörungen und Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus) erfordert eine fachübergreifende Diagnostik und Therapie.

Hierzu arbeiten wir eng mit den Abteilungen für Radiologie, Neuroradiologie, Neurologie und Nephrologie zusammen, um ein optimales Behandlungskonzept zu erarbeiten und in der Folge umzusetzen.

Es stehen uns dazu modernste apparative Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie zur Verfügung, um eine Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau zu gewährleisten. Es werden sowohl alle konventionellen gefäßchirurgischen Eingriffe, bei denen keine Herz-Lungen Maschine benötigt wird, als auch minimalinvasive kathetergestützte Interventionen durchgeführt. Die Venenchirurgie und die Schaffung von Dialysezugängen bilden weitere Behandlungsschwerpunkte.

Die Behandlung von chronischen Wunden erfordert oftmals einen hohen Zeit- und Materialaufwand. Hierbei werden wir kompetent durch unser Wundmanagement unterstützt.

Unser Team zeichnet sich durch eine hohe Motivation und Fachkompetenz aus. Wir sind zu jeder Zeit für Sie da, um auch im Notfall eine schnellstmögliche, qualitativ hochwertige Versorgung sicherzustellen.

Wir freuen uns auf Ihre Vorstellung in unserer Abteilung!

 

Dr. med. Andreas Zabel und Fabian Schwarze

Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie

Myriam Mebius
Sekretariat

Tel.: 0451 585-1479
Fax: 0451 585-1449

Myriam.Mebius@sana.de

Sana GefäßMed Nord
Mit dem Kompetenzzentrum Sana GefäßMed Nord schaffen mehrere Sana-Krankenhäuser ein einzigartiges Netzwerk.